Optimierung von UV-Objektiven

10. January 2020

UV Laser erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit in vielen Bereichen der Laserindustrie.

Um diesen Siegeszug weiter zu unterstützen, bringt Sill Optics zur Erfüllung der Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden regelmäßig Neuheiten auf den Markt.

Umfassende Erfahrungen mit Anwendern haben uns gezeigt, dass UV Laser durch ihre kurzen Wellenlängen und die damit verbundene hohe Photonenenergie zwar viele Vorteile bieten, dies aber auch einen Tribut von den benutzen Optiken fordert. Neben Herausforderungen bei der Glasauswahl und möglichst absorptionsarmen Beschichtungen gilt dies auch für die Mechanik.

So führt eine langfristige Belichtung der typischerweise schwarz eloxierten Alufassungen mit den Streuanteilen des UV Lasers zu einer Art Ausbleichung des Eloxals. Dabei verschwindet die licht-absorbierende Wirkung. Zudem können aus den Eloxalporen die Farbstoffe austreten, die sich unter Umständen auf den Linsen ablagern können und damit zu einer Verringerung der Transmissionseigenschaften führen oder das Risiko einer Beschädigung der Optik durch unerwünschte Absorption erhöhen.

Aus diesem Grund fertigt Sill Optics nun einige Standardprodukte aus eloxiertem Aluminium, welches ohne Farbzusätze auskommt. Der Ursprung aller Strahlaufweiter, die EXP-Serie, ist nun aus komplett farblosem Eloxal erhältlich. Die neue EXN-Serie gibt es mit allen von der EXP-Serie bekannten Aufweitungsverhältnissen und Antireflexbeschichtungen. Gleiches bieten wir für die EXK-Serie an, unsere Strahlaufweiter mit kurzer Baulänge. Das Äquivalent aus Natur-Eloxal ist nun die EKN-Serie.

Zusätzlich zu den Strahlaufweitern mit fixem Aufweitungsverhältnis bietet Sill  Optics seit vielen Jahren auch diverse Strahlaufweiter mit variablem Aufweitungsverhältnis an. Die gängigsten Modelle hier sind der S6EXZ5310/xxx mit 1-3x Zoom und der S6EXZ5075/xxx mit 1-8x Zoom. Der mechanische Aufbau dieser Typen ist deutlich aufwändiger als der der Fixaufweiter. Daher sind dort viele Teile seit jeher nicht aus schwarz eloxiertem Aluminium. Die wenigen restlichen Teile, welche in Kontakt mit der Laserstrahlung kommen können, werden nun sukzessive auf farbloses Aluminium umgestellt. Aus diesem Grund werden die Artikelnummern beibehalten, aber teils werden sich die Farben ändern. Diese Modifikation wurde zwar durch die UV-Laser angetrieben, wird aber für alle Wellenlängen umgesetzt.  

Neben den Strahlaufweitern ist es möglich alle anderen von Sill Optics angebotenen Objektive mit Natureloxal herzustellen. Bitte sprechen Sie hierfür unsere Mitarbeiter an. Die Materialvielfalt für Fassungen endet jedoch nicht bei eloxiertem Aluminium. Bei Bedarf sind auch Fassungen aus Edelstahl, Titan oder Invar (FeNi36) möglich, die zum Beispiel für Anwendungen mit großen Temperaturschwankungen Vorteile bieten oder in der Medizintechnik eingesetzt werden.